London neu entdeckt...

Unglaublich, dass schon wieder 16 Jahre vergangen sind seit meinem letzten Besuch in Londen.
Man mag es kaum glauben, aber in dieser Zeit hat sich die Skyline deutlich verändert, doch dazu später mehr.

Click to display the file, DSC08633.jpg Click to display the file, DSC08634.jpg Click to display the file, DSC08638.jpg Click to display the file, DSC08639.jpg

Mit dem Heathrow Express gelangt man innert 15 Minuten in die City um dann in die faszinierende Untergrundwelt einzutauchen.
Immer wieder faszinierend wie die Züge im 2 Minuten Takt einfahren und die Menschenmassen abtransportieren.

Mit der Hotelsuche habe ich mich sehr schwer getan. London verfügt über mehr als 1000 Hotels!!!
Will man eine halbwegs zentral gelegene Unterkunft mit Zimmern die nicht gleich einer Besenkammer gleichen,
muss tief in die Tasche gegriffen werden. Frühstück ist dann meist noch nicht mal dabei...

Click to display the file, DSC08640.jpg Click to display the file, DSC08641.jpg Click to display the file, DSC08643.jpg Click to display the file, DSC08644.jpg

Doch wie heisst es so schön, wer suchet der findet :-)
Schon die Lobby des 5-Sterne Boutique Design Hotels THE EXHIBITIONIST in South Kensington sticht ins Auge wie kaum ein anderes Hotel.

Click to display the file, DSC08645.jpg Click to display the file, DSC08646.jpg Click to display the file, DSC08647.jpg Click to display the file, DSC08648.jpg

Wer hat schon mal so ein Treppenhaus angetroffen?!
Die Gänge wurden im THE EXHIBITIONIST in richige Kunstwerke verwandelt!

 

Click to display the file, DSC08650.jpg Click to display the file, DSC08652.jpg Click to display the file, DSC08653.jpg Click to display the file, DSC08655.jpg

Auch die 37 Zimmer und Suiten (zwischen 14 - 85m2) sind wahre Design-Perlen!
Einige Zimmer verfügen sogar über einen Balkon oder eine Terrasse so wie mein "Signature Luxury King" ;-)


Click to display the file, DSC08659.jpg Click to display the file, DSC08661.jpg Click to display the file, DSC08667.jpg Click to display the file, DSC08668.jpg

Zwar fehlt die obligate Minibar, dafür steht dem Gast ein iPad Mini zur Verfügung...

 

Click to display the file, DSC08676.jpg Click to display the file, DSC08677.jpg Click to display the file, DSC08680.jpg Click to display the file, DSC08681.jpg

Die Doppelstock Busse sind seit meinem letzten Besuch deutlich moderner geworden...
Anders die St. Pauls Cathedrale - diese sieht wohl seit über 300 Jahren gleich aus und war mit 111m lange das höchste Gebäude der Themsenstadt.

Diese Auszeichnung trägt seit 2013 der gläserne Spitz (The Shard) mit 306m der höchste Wolkenkratzer der EU!

Gleich gegenüber St. Pauls steht das moderne Shopping Center "One New Change". Dieses empfiehlt es sich besonders nach Ladenschluss aufzusuchen.
Auf dem Dach befindet sich nämlich die wohl coolste Openair Bar Londons - Madisson...

Click to display the file, DSC08682.jpg Click to display the file, DSC08684.jpg Click to display the file, DSC08685.jpg Click to display the file, DSC08690.jpg

Dank Heizstrahler ist die Bar auch im Winter ein Hotspot :-)
Zur Bar gehört auch ein Restaurant - doch wer meint dort einfach reinspazieren zu können, wird enttäuscht!
Ohne Reservation geht im Madisson und in vielen anderen Restaurants in London nichts!

 

Click to display the file, DSC08695.jpg Click to display the file, DSC08696.jpg Click to display the file, DSC08698.jpg Click to display the file, DSC08699.jpg

Mein Frühstück im THE EXHIBITIONIST ist ganz okay, obschon ich mich darüber ärgere für Cappuccino extra bezahlen zu müssen !!?!

 

Click to display the file, DSC08703.jpg Click to display the file, DSC08705.jpg Click to display the file, DSC08706.jpg Click to display the file, DSC08707.jpg

Das legendäre Einkaufcenter Harrods hat auch Sonntags geöffnet!
Unweit davon entfernt, befindet sich eines der wohl besten Hotels der Stadt - das Mandarin Oriental.

 

Click to display the file, DSC08710.jpg Click to display the file, DSC08721.jpg Click to display the file, DSC08728.jpg Click to display the file, DSC08732.jpg

Buckingham Palace gehört wie der Big Ben zum Pflicht-Foto-Programm von London :-)

Das London Eye stand zwar schon vor 16 Jahren, doch da musste man noch locker 2 Stunden anstehen um eine Kapsel zu besteigen.
Heute gehe ich auf Nummer sicher und buche übers Internet ein Fastlane Ticket...

 

Click to display the file, DSC08735.jpg Click to display the file, DSC08742.jpg Click to display the file, DSC08744.jpg Click to display the file, DSC08745.jpg

...also wie ein Promi vorbei an der ganzen Warteschlange und einfach vorne einfädeln :-)

 

Click to display the file, DSC08751.jpg

Vom mit 135m derzeit höchsten Riesenrad Europas hat man eine beachtliche Aussicht und genug Zeit diverse Fotos zu schiessen.

 

Click to display the file, DSC08770.jpg Click to display the file, DSC08774.jpg Click to display the file, DSC08780.jpg Click to display the file, DSC08783.jpg

In London findet man auch etwas Eidgenossenschaft und natürlich etwas China :-)

 

Click to display the file, DSC08787.jpg Click to display the file, DSC08795.jpg Click to display the file, DSC08801.jpg Click to display the file, DSC08806.jpg

Ein optisches und kulinarisches Highlight bietet das Restaurant Sushisamba im 39. Stockwerk des 202m hohen Heron Towers.
Hier empfiehlt sich schon 2 Monate zuvor einer der raren Tische zu reservieren!!!

 

Click to display the file, DSC08808.jpg Click to display the file, DSC08810.jpg Click to display the file, DSC08812.jpg Click to display the file, DSC08813.jpg

Zu meinem Erstaunen ist die Sicht von der Sushisamba Bar besser als im Restaurant nebenan...
obschon das 224m hohe Leadenhall Building seit 2014 die Sicht auf The Shard verdeckt :-(
Dafür gibts die unverbaute Sicht auf The Gherkin - dem Büroturm der SwissRe

 

Click to display the file, DSC08819.jpg Click to display the file, DSC08820.jpg Click to display the file, DSC08822.jpg Click to display the file, DSC08823.jpg

Im Sushisamba gibts Kobe resp. Wagyu Beef in allen Varianten :-)
Da konnte ich mir eins auf dem heissen Stein nicht entgehen lassen!

Nun fragt sich vielleicht so manch einer, warum jetzt plötzlich ein Szenenwechsel und Abstieg vom THE EXHIBITIONIST zum Radission Blu?!?!
Nun ich war nicht nur zum Spass in London, sondern auch geschäftlich...also musste ein bezahlbares Business Hotel her...

 

Click to display the file, DSC08824.jpg Click to display the file, DSC08826.jpg Click to display the file, DSC08827.jpg Click to display the file, DSC08828.jpg

Die Lobby mag ja noch chic aussehen, doch das Zimmer ist halt so wie ein Zimmer in einem Business Hotel aussieht. Kein weiterer Kommentar.

 

Click to display the file, DSC08829.jpg Click to display the file, DSC08830.jpg Click to display the file, DSC08831.jpg Click to display the file, DSC08832.jpg

Das Restaurant im Radission Blu geht auf Nummer sicher. Es steht Steak oder Lobster zur Auswahl :-)

Wer in London toll shoppen und gut essen will, kommt am Westfield, dem grössten Einkaufscenter der Stadt nicht vorbei!
Der Abstecher lohnt sich - auch wenn die Peise für alles hier in London horrend sind! Will mir noch einer sagen, die Schweiz sei teuer...

 

Click to display the file, DSC08833.jpg Click to display the file, DSC08834.jpg Click to display the file, DSC08835.jpg Click to display the file, DSC08836.jpg

In der Angus Steakhouse Restaurant Kette gibts tolles Fleisch zu vernünftigen Preisen.

Eine weitere Perle ist das Small Leading 5 Sterne Boutique Hotel St. James's Hotel and Club unweit des Hide Parks.
Der solvente Gast wählt zwischen 60 hochwertigen Zimmer und Suiten (20-71m2) oder dem Penthouse mit 50m2 Dachterrasse :-)

 

Click to display the file, DSC08837.jpg Click to display the file, DSC08838.jpg Click to display the file, DSC08839.jpg Click to display the file, DSC08840.jpg

Doch mein absoluter Hotel Favorit ist das Shangri-La im The Shard!!!
Die Lobby im 33. Stockwerk lässt erahnen welch faszinierender Ausblick die 185 Zimmer und Suiten (30-232m2) bieten...

 

Click to display the file, DSC08841.jpg Click to display the file, DSC08842.jpg Click to display the file, DSC08843.jpg Click to display the file, DSC08844.jpg

Im 52. Stock befindet sich die ohne Reservation(!!) zugängliche GONG Bar des Shangri-La.
Die wohl preiswerteste Aussicht vom The Shard - doch dazu später mehr.

 

Click to display the file, DSC08845.jpg Click to display the file, DSC08848.jpg Click to display the file, DSC08849.jpg Click to display the file, DSC08850.jpg

Gleich neben der GONG Bar befindet sich der Hotelpool, der natürlich den Hotelgästen vorenthalten ist.

 

Click to display the file, DSC08855.jpg Click to display the file, DSC08856.jpg Click to display the file, DSC08881.jpg Click to display the file, DSC08882.jpg

Wie heisst es so schön, auf der Toilette wiederspiegelt sich die echte Qualität einer Location.
Da muss sich die GONG Bar nicht verstecken. Sogar am noblen Pissoir geniesst man eine herrliche Aussicht :-)

Am nächsten Tag besuche ich das Transportation Museum, wo es um Kutschen, Busse, Züge und U-Bahnen geht...

 

Click to display the file, DSC08883.jpg Click to display the file, DSC08886.jpg Click to display the file, DSC08892.jpg Click to display the file, DSC08893.jpg

Alles beginnt in 1800 wo man noch mit einer Sänfte durch London getragen wurde.
Dann kamen die Kutschen und schon bald begann man im Untergrund Tunnels zu graben...

 

Click to display the file, DSC08895.jpg Click to display the file, DSC08896.jpg Click to display the file, DSC08898.jpg Click to display the file, DSC08900.jpg

Die U-Bahn war eine ziemliche Herausforderung, doch heute wohl das beste Fortbewegungsmittel dieser 8,5 Millionen Stadt.

London ist auch bekannt für ihre roten Doppelstock Busse, welche natürlich auch Teil der Ausstellung sind.
Sogar der erste motorisierte Bus der Stadt war doppelstöckig :-)

 

Click to display the file, DSC08901.jpg Click to display the file, DSC08902.jpg Click to display the file, DSC08903.jpg Click to display the file, DSC08906.jpg

Die Treppe aufs Oberdeck benötigt schon fast Klettererfahrung...
Auch die Fahrt im Cabrio Bus war bestimmt ein tolles Erlebnis!

 

Click to display the file, DSC08907.jpg Click to display the file, DSC08908.jpg Click to display the file, DSC08911.jpg Click to display the file, DSC08912.jpg

Die ersten U-Bahnwagen bestanden noch zu grossen Teilen aus Holz und hatten nur sehr kleine Fenster...

Ein weiteres Highlight wäre der Besuch des Sky Gardens im 160m hohen Walkie Talkie Hochhaus.
Doch ohne Reservation geht hier gar nichts. So bleibt es beim Versuch und Vorsatz für den nächsten London Besuch...

Click to display the file, DSC08917.jpg Click to display the file, DSC08918.jpg Click to display the file, DSC08922.jpg Click to display the file, DSC08924.jpg

Besser geplant habe ich hingegen den Besuch des höchsten Wolkenkratzers The Shard.
Im 69. und 72. Stockwerk befinden sich die Indoor- und Outdoor Plattformen "The View"
für deren Besuch man jedoch satte 26 Pfund hinblättert!!!

 

Click to display the file, DSC08925.jpg

Dafür trübt nichts die einmalige 360 Grad Rundum-Sicht!!!

 

Click to display the file, DSC08933.jpg Click to display the file, DSC08935.jpg Click to display the file, DSC08936.jpg Click to display the file, DSC08937.jpg
 
Click to display the file, DSC08938.jpg Click to display the file, DSC08940.jpg Click to display the file, DSC08942.jpg Click to display the file, IMG_3535.jpg
 
Click to display the file, IMG_3543.jpg Click to display the file, IMG_3546.jpg Click to display the file, IMG_3547.jpg Click to display the file, IMG_3558.jpg

Das Ripley's Museum bietet dem Besucher viele Kuriositäten zum bestaunen und ist äusserst unterhaltsam.

 

Click to display the file, IMG_3560.jpg Click to display the file, IMG_3561.jpg Click to display the file, IMG_3552.jpg Click to display the file, IMG_3554.jpg

Wachsfiguren vom schwersten und längsten Menschen und anderem Körperkult...

 

Click to display the file, IMG_3557.jpg Click to display the file, IMG_3548.jpg Click to display the file, IMG_3562.jpg Click to display the file, IMG_3569.jpg
 
Click to display the file, IMG_3570.jpg Click to display the file, IMG_3571.jpg Click to display the file, IMG_3573.jpg Click to display the file, IMG_3575.jpg

Für einen Hotel Enthusiasten wie mich, ist der Besuch des zu den Leading Hotels of the World gehörende One Aldwych ebenfalls ein kleines Highlight.
Dieses 5 Sterne Haus (eine der feinsten Adressen der Stadt) ist bekannt für seinen Blumenschmuck und die Kunst welche es überall zu bestaunen gibt.


Click to display the file, IMG_3576.jpg Click to display the file, IMG_3577.jpg Click to display the file, IMG_3579.jpg Click to display the file, IMG_3581.jpg

Ich geniesse einen sehr extravaganten Drink aus dem sogar Rauch quillt, bevor ich mir im gleich gegenüber liegenden Lyceum Theater
das Lion King Musical zu Gemühte führe.

Noch ganz beschwingt vom One Aldwych Aufenthalt steuere ich zielstrebig zum erstbesten Eingang des Theaters (wo auch am wenigsten Leute anstehen).
Nun das ist der Royal Box Eingang und ich werde höflich gebeten den zu meiner Ticket-Kategorie gehörenden "Fussvolk" Eingang zu benutzen :-)
Die Schlange dort ist etwa 20 Meter lang - HAHAHAHA

Click to display the file, IMG_3585.jpg